Die Anfahrt erfolgte bei schönem Spätsommerwetter durchs Neustadter Tal und der B270 bis Fischbach. Zum ersten größeren Zwischenstopp ging es dann über Kirn und Rhaunen nach Kirchberg im Hunsrück. Das letzte Teilstück führte über Zell an der Mosel, Bad Bertrich, Ulmen und Kelberg zum www.hotelhuellen.de in Barweiler.
Die Samstag-Tour, geführt von Hans-Jürgen mit seiner Elfriede, Startete nach dem Tanken zum ersten Ziel der heutigen Tour vorbei am Nürburgring zum Booser Maar. Nach einem kleinen Fotostopp ging es weiter nach Masburg, von dort fuhren wir einige Kehren und machten dann Pause auf einem Parkplatz an der L98. Weiter ging es dann Unterhalb der Burg Monreal durch den Ort, auf der L98 nach Mayen. In Mayen war Burgfest unterhalb der Genovevaburg, dort machten wir dann eine Kaffee Pause, bevor wir zum Schloss Bürresheim weiter fuhren. Am Schloss machten wir ein paar Bilder. Danach auf der L10 nach Kirchwald an der Grube Bendisberg bei Langenfeld. Dann fuhren wir auf der K14 mit seinen Kehren und mit Blick auf die Burg Olbrück nach Ramersbach. Von dort weiter auf die L85 bei Heckenbach, entlang des Kisselinger Tals zu den 6 Serpentinen auf der K28 zwischen Obliers und Lind. Nun ging‘s auf der K28 bei Obliers zu den nächsten 7 Serpentinen von Fuchshofen nach Reifferscheid. Danach machten wir uns auf den Heim Weg ins Hotel Hüllen in Barweiler.
Bei der Heimfahrt am Sonntag hatten wir leider nicht so viel Glück mit dem Wetter. Von Barweiler aus fuhren wir zum ersten Stopp nach Cochem an der Mosel. Weiter nach Alf und Kirchberg nach Kirn, nach einer Kaffeepause ging es dann auf direktem Wege über die B270 und B39 nach Hause.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben